Zum nationalen Sicherheitsgesetz: Die vereinte PRI-PAN-Allianz läuft aus

Das Nationale Sicherheitsgesetz ist ein Patriot Act, der einen Polizeistaat legalisiert, in dem Bürger befragt, auskultiert und überwacht werden können, als wären sie potenzielle Terroristen

Die PRI-PAN-Allianz ist eine greifbare, überprüfbare und unbestreitbare Tatsache. Das Bündnis ist bereits seit 23 Jahren eine historische Tatsache in der nationalen Politik. Der Austritt der sogenannten "demokratischen Strömung" der PRI von 1987 bis 1988 bedeutete das Ende der "national-revolutionären Strömung" in der PRI. Der Abgang von Cuauhtémoc Cárdenas und Porfirio Muñoz Ledo sowie anderer würdiger PRIs markiert das Ende dieser Strömung in den PRI-Reihen. Nach diesem Wendepunkt der politischen Realität Mexikos und bereits auf zynische Weise begann die Periode der rechtsgerichteten Bündnisse, die von der PAN vertreten werden, mit dem neuen PRI-Recht, das bis heute von dieser paradigmatischen und abscheulichen Figur geleitet wird, die verkörpert Salinas de Gortari.

Die Beweise für die PRI-PAN-Allianz sind noch schlimmer: Das Votum beider für Fobaproa, VAT, IETU, die gemeinsame politische Operation von 1988, so dass Salinas de Gortari nach dem Betrug von 1988 Präsident wurde, instrumentiert von Diego Fernández de Cevallos (vergessen Sie nicht das Verbrennen der Stimmen in San Lázaro), die Verhandlungen im Jahr 2006, so dass Calderón im Jahr 2006 auferlegt wurde, betrieben von Gamboa Patron und Manlio Fabio Beltrones, und viele politische Entscheidungen von diesen Zwei Parteien, die den Bewohnern dieses traurigen Landes geschadet haben, beweisen anhand zahlreicher Beispiele die schädlichen Auswirkungen des genannten Bündnisses.

Diese Geschichte kommt mir in den Sinn für die letzten Missetaten der Pripánica-Allianz, die die Mexikaner an die Wand drängt. Ich beziehe mich auf die bevorstehende Genehmigung der Reforminitiative, die den Präsidenten ermächtigt, die Armee zur Unterdrückung von Sozial-, Arbeits- und Wahlbewegungen einzusetzen, die als nationales Sicherheitsgesetz bezeichnet wird und den Ausnahmezustand in Mexiko legalisiert. Ein Gesetz, das es in Mexiko-Stadt Militärkontrollstellen erlaubt, uns über unsere Bewegungen zu befragen, unsere Habseligkeiten zu überprüfen, Handys, Computer und Rucksäcke einzugreifen und uns ihrer Meinung nach als "Terroristen" und natürlich zu verraten! Präsentieren Sie uns einem Agenten des öffentlichen Dienstes, nachdem Sie gefoltert wurden.

Die Wiederwahl von Abgeordneten und Senatoren und der "Zögernde" als Senator Monrreal bezeichnete es als "Volksinitiative", die nicht die Kraft haben wird, im Kongress der Union als "bevorzugt" bezeichnet zu werden, was bedeutet, dass es sich um eine Initiative handelt Unterstützt von mehr als 200.000 Bürgern, kann es sofort in die Tiefkühltruhe geschickt werden, wo der Traum vom gerechten Sterben, Initiativen, die nie diskutiert und weder positiv noch negativ bewertet werden, wie Senator Pablo Gomez sagte. Es ist erbärmlich zu beobachten, wie die unwiderlegbaren Argumente der Gesetzgeber der Opposition immer durch das Votum des Prians besiegt werden, das angesichts der Vernunft ein unterwürfiges Schweigen enthält.

Im Grunde geht es um die Angst vor Peña Nieto angesichts des künftigen Protests gegen das Wahlergebnis von 2012 und der Notwendigkeit, dass Felipe Calderón eine Rechtfertigung für den blutigen Krieg hat, den er gegen das organisierte Verbrechen führt.

Was ist mit der Allianz von PAN und PRD passiert?

Wie Andrés Manuel López Obrador sagte, ging er zur Geschichtsmüllkippe.

Auch heute, seit 23 Jahren, sind die PRI und die PAN verbündet, um die Interessen der Oligarchie zu schützen. Die Reden der Politiker sind weggeblasen, die Stimmen im Kongress der Pripanisten zählen. Und die Leute, verdammt.

Der Bachicha

Bei allem Respekt vor dem Dichter Javier Sicilia und für seinen wahren Schmerz, warum eine stille Demonstration, wenn es so viele Gründe gibt zu schreien?

Sie ficken uns, die Stimme der Bürger muss gehört werden.