Das Malen von Zebrakühen verhindert, dass sie von Fliegen gebissen werden

Kühe können Streikposten vermeiden, indem sie sich als Zebras verkleiden

Die Kühe verbringen ein ruhiges Leben auf den Feldern, mit Ausnahme der beißenden Insekten, die verschiedene Probleme verursachen. Dank des Auftretens japanischer Wissenschaftler könnte sich ihre Lebensqualität jedoch bald verbessern.

In einer Studie reduzierte das Malen von Kühen mit den charakteristischen Streifen von Zebras die Häufigkeit von Fliegenbissen um etwa 50%, wodurch die Notwendigkeit vermieden werden konnte, Pestizide zu ihrer Verteidigung einzusetzen.

Die Studie basiert auf früheren Experimenten, die darauf hindeuteten, dass schwarze und weiße Oberflächen im Allgemeinen weniger Fliegen anziehen als völlig schwarze Oberflächen, wie es normalerweise bei japanischen Kühen der Fall ist. Dies liegt anscheinend an der Polarisierung des Lichts, die ihre Wahrnehmung beeinflusst, wie japanische Wissenschaftler in PLOS ONE vorgeschlagen haben .

Insekten beeinflussen Kühe auf verschiedene Weise, einschließlich Stressverhalten, indem sie Streikposten meiden, bei denen sie verletzt werden. Es wird angenommen, dass Streikposten die Industrie Hunderte von Millionen pro Jahr kosten. Jetzt müssten wir sehen, ob so etwas bei Menschen funktioniert, die Mückenstiche vermeiden und sich zusätzlich vielleicht ein leichtes Kostüm zulegen wollen.