Allianz zwischen WWF und Telcel feiert 10 Jahre Beitrag zur Erhaltung der biologischen Vielfalt Mexikos

Die bekannte WWF-Umweltschutzorganisation feiert das 10-jährige Bestehen einer wichtigen Allianz mit Telcel, in der Erfolge beim Schutz von Arten wie der Meeresschildkröte, dem Weißen Hai und den Wäldern, in denen Monarchfalter wandern, erzielt wurden.

Dawn Marie / flickr

Mexiko ist bekannt für die enorme Vielfalt seiner Flora und Fauna, die große Artenvielfalt an Tieren, Pflanzen, Insekten, Vögeln und im Allgemeinen für nahezu alle Naturreiche. In diesem Sinne ist Mexiko nach einigen Statistiken das vierte Land der Welt mit der größten Artenvielfalt.

Nicht minder wahr ist jedoch, dass das Land erheblichen Bedrohungen für denselben Reichtum ausgesetzt ist, insbesondere aufgrund des Konflikts zwischen menschlichen Aktivitäten wie Fischfang, maßlosem Holzeinschlag, Viehzucht und schließlich des geringen Bewusstseins dafür Der Begriff des Ökosystems, das prekäre natürliche Gleichgewicht, zu dem wir alle gehören und das im Guten und im Schlechten auch uns alle betrifft.

In einer Allianz, die einen Teil dieser biologischen Vielfalt Mexikos bewahren will, arbeiten der bekannte WWF und Telcel seit 10 Jahren ohne Unterbrechung bei der Durchführung von Programmen, der Erforschung von Technologien und der Verbreitung von Wissen zusammen, um Arten wie z Jaguar, die Wale, die ihren Lebensraum im Meer von Cortez haben, die Wälder, in denen der Monarchfalter, der weiße Hai, die Meeresschildkröte, Delfine und andere Tiere wandern, die für die ökologische Zone, in der sie leben, von entscheidender Bedeutung sind.

In Zusammenarbeit mit anderen Universitäts- und Regierungsinstitutionen hat der WWF und die Telcel-Allianz in dieser Arbeit wichtige Erfolge erzielt, die auf ihrer Website zu finden sind.

* Werbeinhalte